Kniffel mit der HUK-Coburg

Unter Verkehrsrechtlern macht grad ein kurioser Schriftwechsel zwischen dem AG Lindau und der HUK-Coburg die Runde.

Der Fall:

Ein geschädigter eines Unfalls macht gegen die HUK Schadensersatz geltend. So weit so langweilig. Das AG Lindau sieht die Ansprüche wohl als berechtigt an und teilt der HUK mit, ein Anerkenntnis wäre zur Kostenreduzierung wohl angebracht. Die HUK sieht das anders und teilt mit:

HUK 1

Das AG Lindau nimmt den Kampf auf und erwidert:

AG Lindau

Da sag mal einer Jura sei langweilig.

 

P.S.: Das ist kein Einzelfall, die HUK bemüht diesen Textbaustein regelmäßig in anderen Verfahren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.